+639565623118 info@philippinen.one

Über Manila gibt es viele verschiedene Meinungen: die einen finden die Hauptstadt der Philippinen einfach nur abscheulich, andere sind der Meinung, dass Manila eine äußerst interessante Stadt ist, da sie viele Gegensätze in sich vereint. Während zahlreiche bettelarme Menschen in schmutzigen Slums hausen müssen, lassen es sich die Reichen und Betuchten sehr gut gehen – abgeschottet in schönen Vierteln, zu denen die arme Bevölkerung keinen Zutritt hat. Manila ist eine Stadt mit starken Kontrasten. Eine Stadt, die polarisiert.

In der City of Manila leben heute schätzungsweise 1,7 Millionen Menschen. Wenn man mit Manila allerdings die gesamte Metropolregion meint, erhöht sich diese Zahl ganz schnell auf sage und schreibe 20 Millionen Einwohner. Manila kann also ohne Zweifel als Megastadt bezeichnet werden. Und dass in einer Megastadt wie Manila viel los ist, leuchtet sicher jedem Philippinen-Reisenden ein.